Planierschilder mit Lasersteuerung

Ausrichtbares Planierschild LOG

Diese Maschine kann manuell betätigt werden oder im Automatikbetrieb läsergesteuert arbeiten. Im letzteren Fall wird die Steuerung entweder durch einen zentralen Laserempfänger (nur Niveauregulierung) oder durch zwei beiderseits des Schildkörpers installierte Empfänger (Niveau- und Tellerkorrektur) sichergestellt.

Der Hydraulikkreislauf ist geschlossen und wird an den Schlepper gekoppelt.

Es kann sich um einen offenen, einen geschlossenen Kreislauf mit oder ohne Lasterkennungsvorrichtung handeln. Der Schlepper muss mit einem einfach- oder doppeltwirkenden Verteiler und einem freien Rücklauf in den Tank ausgerüstet sein. Auf dem Schlepper ist keine hydraulische Sonderausrüstung notwendig.
Das 3,5 m- Planierschild LOG hat seitliche Kufen, die die Maschine bei Feinplanie unter hoher Geschwindigkeit stabilisiert.  Die Kufen können der Abnutzung der Verschleißplatte angepasst werden, und den gewünschten Auflagedruck einstellen.

Lasersteuerung:

Der Hydraulik-Hubkreis der Maschine ist  für die Steuerung mithilfe von 1 oder 2 Laserempfängern vorgesehen (Niveauregulierung und ständige Tellerkorrektur, falls ein zweiter Empfänger installiert ist).

Die 2D-Maschinensteuerungsysteme G30LC oder G55LC passen sich bei Erdarbeiten mit Abtragung und Aufschüttung bis zur Feinabgleichung perfekt an das Planierschild LOG an (je nach System).

Mit einem G55LC System kann das Schild auch ohne Laserbezug mithilfe eines Winkelgebers und eines Ultraschallsensors bei einem Quergefälle mit einem Bordstein oder Faden als Bezugspunkt arbeiten.

Die Aufrüstung auf ein 3D- oder GPS-Steuerungssystem ist mit einem G55LC System ebenfalls möglich.

Der Rahmen kann mit einer Schwenkvorrichtung ausgestattet und somit 45° nach rechts oder nach links versetzt werden. Die Maschine kann während des Betriebes von der Bahn des Schleppers verlagert werden. Dadurch ist es z. B. möglich, sich einem Bordstein zu nähern, Winkel mit einem minimalen Wendekreis zu fahren oder auch zu wenden und dabei den Spuren des Schleppers folgen.

Ein Auflockerer kann am Vorderteil der Maschine installiert werden, ermöglicht die Volumenvergrößerung der aufzureißenden Materialien und somit die Begrenzung der Schleppkraft.

Typ LOG 2.00 LOG 2.50 LOG 3.50
Arbeitsbreite (m) 2 2,5 3,5 mit falten Backen
Höhe des Schildkörpers (m) 0,65 0,65 0,65
Schildkapazität (m3) 0,65 0,81 1,14
Erforderliche Leistung des Traktors (PS) ≥ 50 ≥ 60 ≥ 70
Eigengewicht des Planierschildes (kg) 1.100 1.160 1.450
Empfohlenes Traktorgewicht (kg) 4.000 4.500 5.500
Ripper (Anzahl Zähne) 8 10 10
Gelenk zum Ausschwenken des Geräte-
rahmens (+/- 45° nach rechts und links)
     

Ansprechpartner D.GUTZWILLER

D. Gutzwiller SAS
Domaine du Grand Kohlberg
LUCELLE 68480 FRANCE
Tel:  +33 (0) 3.89.40.86.17
Fax: +33 (0) 3.89.08.10.31
E-mail: info(at)d-gutzwiller.com